Nachhaltiges TUN

Das war das SOL-Symposium:
Sa./So., 2./3. Juli 2011, Wien

Zur SOL-Startseite | Unsere Symposien 2010 (pdf 1,5 MB) | Frühere Symposien | Symposiumsplakat zum Download (pdf 0,2 MB)

Vorerst gibt es nur einen Bericht vom Feuerwerk der Ideen und Fotos, die Mario Sedlak aufgenommen hat. Weitere Texte, Fotos, Videos vom Symposium nach und nach... (bitte um etwas Geduld!)
 


SOL führt seit 1999 jährlich Symposien durch, anfangs im Südburgenland, seit 2009 in Wien.

Das Symposium 2011 setzt sich mit den Themen Wachstum, Entwicklung, Wohlstand und Integration auseinander.

Kernaussage ist, dass auf einem begrenzten Planeten unbeschränktes materielles (Wirtschafts-) Wachstum nicht möglich ist. Ein Abgehen davon wird aber demokratisch nur durchsetzbar sein, wenn es nicht als Verzicht, sondern als Umdenken empfunden wird: hin zu anderen Formen des Wohlstands, wie etwa Zeitwohlstand, Beziehungswohlstand u.ä. Darüber hinaus erfordert Wohlstand eine Gesellschaft mit geringen Ungleichheiten; wir möchten das Thema Integration sowohl im Zusammenhang mit MigrantInnen als auch im Zusammenhang mit Menschen mit Behinderung erörtern.

SOL-Symposien streben immer an:

  • ein Gleichgewicht zwischen kognitiven und emotionalen Inputs (also nicht nur Vorträge und Arbeitsgruppen, sondern auch Spiele, Kabarett etc.)
  • eine Buntheit der TeilnehmerInnen, die zu einem befruchtenden Austausch führt. Dafür wird ausreichend Zeit und Raum gelassen.

Zeitplan

Samstag, 2. Juli

10.00 Begrüßung und kurze Vorstellung des Symposiums
10.15 Unkonventioneller Beginn: Einführung in Pregame
Pregame das Spiel, das mitdenkt. Das Spiel Pregame wird während des gesamten Symposiums von allen TeilnehmerInnen gespielt. Mit Peter Uthess (München)
 
10.30
Turgut Altug
Turgut Altug (Türkisch-Deutsches Umweltzentrum, Berlin):
"Umweltschutz - (k)ein Thema für MigrantInnen?" (siehe TAZ-Artikel)
11.30 Vorstellung der Arbeitskreise
12.00 Mittagessen
13.30 Block A: parallel 4 Arbeitskreise
  • Umweltverhalten als Integrationsfaktor: Funktioniert cleanEuro auch auf Türkisch? Mit Turgut Altug
  • Lebens(t)raum Stadt - kreativ und zukunftsfähig leben in der Großstadt (Durchführung: Caretakers)
  • 1 zu 1 - Entwicklungszusammenarbeit auf persönlicher Basis. Aus der Praxis des Vernetzungsprojekts von SOL und Entwicklungshilfe-Klub.
  • Wachstum im Wandel: SOL-Workshop zum Projekt des Lebensministeriums
15.30 Pause
16.00 Block B: parallel 4 Arbeitskreise
18.00 Pause
18.15
Georg Bauernfeind
Kabarett mit Linhart und Bauernfeind:
"Wurscht und wichtig"
19.45 Abendessen, gemütliches Beisammensein (u.a. mit Bauerngolfturnier)

Sonntag, 3. Juli

09.30 Zum Munterwerden:
Afrikanischer Tanz-Workshop mit Manlafi Jola Gibba vom Verein KAMA.
Bitte möglichst pünktlich kommen!
10.15
Hans Holzinger
Hans Holzinger (Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen, Salzburg):
Wohlstand und/oder Wachstum?
12.00 Mittagspause
13.30 Feuerwerk der Projekte: 10 - 15 Menschen präsentieren in je 3 Minuten ihre Ideen und Projekte. Anschließend
Markt des Möglichen: Info-Tische vieler Initiativen; hier hast du auch die Chance, mit den "FeuerwerkerInnen" in ausführliche Gespräche zu kommen...
16.00 Ausklang
 
Veranstalter: SOL   Plakat

"Feuerwerk der Ideen" und "Markt des Möglichen"

Beim SOL-Symposium 2011 haben sich am 3. Juli 2011 über 20 Initiativen und Einzelpersonen mit ihren Projekten präsentiert (jeweils bis zu drei Minuten im Plenum, danach mit open-end-Gesprächen am "Markt"). Wir stellen euch alle diese Ideen vor (ohne dass das notwendigerweise bedeutet, dass wir mit allen diesen Inhalten übereinstimmen).


Und am Vorabend die tolle Musik von Jessica & David...

Das Symposium wird gefördert vom Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft und unterstützt vom Umweltdachverband. Wir danken!